Vertragsinstallateure

Sie sind ein kompetenter Fachbetrieb im Bereich der Elektroinstallationen und wollen Partner der EGT Energie GmbH werden? Für die Eintragung als Vertragsinstallateur gilt es bestimmte Voraussetzungen zu erfüllen. Hier finden Sie ausführliche Informationen:

  • Voraussetzung für die Eintragung als Vertragsinstallateur
  • Anmeldeverfahren und technische Anschlussbedingungen
  • Anmelde- und Antragsformulare
  • Anschlussbedingungen

Formulare und weitere Informationen

Voraussetzungen für die Eintragung als Vertragsinstallateur

Auszug aus der "Zusammenstellung der gefassten Beschlüsse des Landesinstallateurausschusses Baden-Württemberg (LIA)", Stand Dezember 2011. Bei der Eintragung orientiert sich die EGT an den Beschlüssen des Landesinstallateurausschusses.

  • Gewerbeanzeige nach §14 GeWo
  • Eintragung in die Handwerksrolle und die Meisterprüfung in einem Elektro-Handwerk
  • Installateur-Ausweis
  • Werkstattausrüstung entsprechend der Vorgaben des LIA
  • Erfolgreiche Werkstattbesichtigung durch die Beauftragten des BezIA

Die vollständige Zusammenstellung finden Sie hier.

Weiterhin hat der Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft Grundsätze für die Zusammenarbeit von Netzbetreibern und dem Elektroniker-Handwerk bei Arbeiten an elektrischen Anlagen gemäß der Niederspannungsanschlussverordnung (NAV) festgelegt. Diese Grundsätze finden Sie hier.

Folgende Anlagen sind bei der EGT Energie anzumelden:

  • Neue Kundenanlagen
  • Zu erweiternde Anlagen, die die festgelegte Leistung überschreiten
  • Vorübergehend angeschlossene Anlagen, z.B. an Baustellen oder bei Schaustellerbetrieben
  • Eigenerzeugungsanlagen
  • Geräte zum Heizen oder Klimatisieren, ausgenommen ortsveränderliche Geräte
  • Anschluss von Motoren (Aufzüge, Pumpen, etc.)
  • Röntgengeräte, Tomographen und ähnliche Geräte
  • Anschluss von Geräten mit Anschnittsteuerung, Gleichrichtung oder Schwingungspaketsteuerung
  • Einzelgeräte mit einer Nennleistung von mehr als 12 kW

Anmeldeverfahren:

Und so funktioniert die Anmeldung:

Einfach alle Daten in das Anmeldeformular für den Netzanschluss eintragen (Pflichtfelder sind gekennzeichnet) und mit Stempel sowie Unterschrift des Grundstückeigentümers bzw. Anschlussnehmers an die EGT Energie GmbH senden.

Für die Inbetriebnahme der Anlage müssen Sie nun ein separates Formular ausfüllen, das sie hier finden.

Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Ausfüllen der Formulare können Sie außerdem hier herunterladen.

Technische Anschlussbedingungen:

Betreiber von Elektrizitätsversorgungsnetzen sind gemäß § 19 Energiewirtschaftsgesetz (EnWG) verpflichtet, unter Berücksichtigung der nach § 17 EnWG festgelegten Bedingungen für den Netzanschluss von Erzeugungsanlagen, Elektrizitätsverteilernetzen, Anlagen direkt angeschlossener Kunden, Verbindungsleitungen und Direktleitungen technische Mindestanforderungen an deren Auslegung und deren Betrieb festzulegen und im Internet zu veröffentlichen.

Eine ausführliche Erläuterung zu den Anschlussbedingungen elektrotechnischer Anlagen finden Sie in den "Technischen Anschlussbedingungen (TAB 2007)/Ausgabe 2011 für den Anschluss an das Niederspannungsnetz" (Anlage 3 zu den Ergänzenden Bedingungen).

Die TAB 2007/Ausgabe 2011 inklusive Erläuterungen des Verbands für Energie- und Wasserwirtschaft (VfEW) finden Sie hier.

Für die Elektroinstallateure gibt es vom Verband der Elektrizitätwirtschaft Baden Württemberg (VDEW) eine Arbeitsmappe, die Anmeldeformular sowie verschiedene Datenerfassungsformulare inklusive Erläuterungen behinhaltet. Das Dokument finden Sie hier.

Die Richtlinie für Planung, Errichtung und Betrieb von Anlagen mit Notstromaggregaten finden Sie hier.

Ergänzende Hinweise zu der VDEW-Richtlinie Eigenerzeugungsanlagen am Niederspannungsnetz finden Sie hier.

VDE-Anwendungsregeln:

Folgende Anwendungsregeln des Verbands der Elektrotechnik/ Elektronik/ Informationstechnik müssen Vertragsinstallateure zudem beachten:

  • VDE-Anwendungsregel 4101
    Informationen zur VDE-Anwendungsregel VDE-AR-N 4101:2011-08 "Anforderungen an Zählerplätze in elektrischen Anlagen im Niederspannungsnetz" können Sie im nachfolgendem Link einsehen. Über diesen Link kann die Anwendungsregel bezogen werden. VDE-AR-N 4101
    Hinweis zu 4.2, Ausführung der Zählerplätze:
    Bitte beachten Sie, dass im Netzgebiet der EGT Energie GmbH bis auf Weiteres nur Zählerplätze mit Drei-Punkt-Befestigung freigegeben bzw. zugelassen sind.
  • VDE-Anwendungsregel 4102
    Informationen zur VDE-Anwendungsregel VDE-AR-N 4102:2012-04 "Anschlussschränke im Freien am Niederspannungsnetz der allgemeinen Versorgung - Technische Anschlussbedingungen für den Anschluss von ortsfesten Schalt- und Steuerschränken, Zähleranschlusssäulen, Telekommunikationsanlagen und Ladestationen für Elektrofahrzeuge" können Sie im nachfolgendem Link einsehen. Über diesen Link kann die Anwendungsregel bezogen werden. VDE-AR-N 4102
  • VDE-Anwendungsregel 4105
    Informationen zur VDE-Anwendungsregel VDE-AR-N 4105 „Erzeugungsanlagen am Niederspannungsnetz – Technische Mindestanforderungen für Anschluss und Parallelbetrieb von Erzeugungsanlagen am Niederspannungsnetz“ können unter nachfolgendem Link aufgerufen werden. Über diesen Link kann die Anwendungsregel bezogen werden. VDE-AR-N 4105

Übergangsfristen für die VDEW-Richtlinie "Eigenerzeugungsanlagen am Niederspannungsnetz":
Die Anwendungsregel VDE-AR-N 4105 ersetzt seit 1. Januar 2012 für EEG-Anlagen die VDEW-Richtlinie „Eigenerzeugungsanlagen am Niederspannungsnetz“ inkl. Merkblatt und Hinweis sowie die Regelung aus der „Ergänzung zur TAB 2007“ des BDEW. Für andere Erzeugungsanlagen gilt die Anwendungsregel ab dem 1. Juli 2012.


Wir nehmen uns Zeit für Sie.

Katharina Kern

Assistentin der technischen Geschäftsführung

Schonacher Straße 278098 Triberg

Tel. 07722 918-121
Fax 07722 918-130