Mobil mit Erdgas

Erdgas-Mobilität nimmt Fahrt auf.

Die Anzahl der Erdgasfahrzeuge auf deutschen Straßen steigt stetig, wird zeitnah die 100.000 überschreiten. Fast alle namhaften Hersteller liefern Erdgasfahrzeuge bereits direkt ab Werk. Die Modelpalette hat sich in den letzten Jahren stark weiterentwickelt, so dass Fahrzeuge für die unterschiedlichsten Einsatzbereiche zur Verfügung stehen.

Egal ob Kleinwagen, Familienauto, Transporter, Bus oder Einsatzfahrzeug der Feuerwehr – Erdgas hat als umweltschonender Antriebsstoff die Automobilindustrie vom PKW bis zum schweren Nutzfahrzeug erobert. (Titelbild: erdgas mobil/Daniel Kurz Photography)

Förderung beantragen


Erdgasfahrzeuge

Umweltfreundlich und preiswert

Egal ob Kleinwagen, Familienauto, Transporter, Bus oder Löschfahrzeug: Erdgas bzw. Bioerdgas hat als umweltschonender Antriebsstoff einen festen Platz in unserem Leben – vom PKW bis zum schweren Nutzfahrzeug. (Bild: erdgas mobil)

EGT-Erdgastankstelle

Rund um die Uhr Erdgas tanken

Die EGT-Erdgastankstelle in der Nußbacher Str. 14 in Triberg steht täglich 24 Stunden zur Verfügung. Am 1. Februar 2013 wurde die Tankstelle auf 100 % Bioerdgas umgestellt. Die EGT-Kunden sind jetzt also nahezu 100 % grün unterwegs.

Förderprogramme

Auto kaufen und doppelt sparen

Als kohlestoffarmer Energieträger leistet Erdgas einen wichtigen Beitrag zur Reduktion der CO2-Emissionen. Die EGT Energie unterstützt deshalb mit ihren regionalen Förderprogrammen die weltweiten Bemühungen zur Reduzierung der Treibhausemissionen.


Erdgasfahrzeuge

Erdgas schont die Umwelt

Erdgas als Kraftstoff bietet in der Diskussion um Feinstaub und Luftbelastung eine umweltfreundliche und preiswerte Lösung, denn Erdgasfahrzeuge haben weder ein Partikel- noch ein Stickoxidproblem. Im Vergleich zu einem Dieselfahrzeug werden grundsätzlich erheblich weniger Kohlenmonoxid, Kohlenwasserstoffe und Stickoxide sowie Rußpartikel ausgestoßen.

Als umweltschonender Kraftstoff unterliegt Erdgas außerdem nicht dem vollen Mineralölsteuersatz – und das ist bis 2018 festgeschrieben. Umsteigen lohnt sich also.

Mit Sicherheit die richtige Wahl

Erdgas-Fahrzeuge unterliegen, wie jedes andere Fahrzeug auch, den strengen Kontrollen des TÜV, deshalb sind sie genauso sicher wie Benzin- oder Dieselfahrzeuge. Die Fahrzeugtanks werden weit über den normalen Betriebsbereich hinaus belastet und auf Brand- und Explosionsschutz getestet.

Der TÜV schreibt bei der Sicherheitsprüfung einen Berstdruck von 600 bar bei Erdgas-Tanks vor. Dieses ist ein Vielfaches der üblichen Kräfte- und Hitzebelastungen bei Unfällen. Studien in Crash-Tests haben gezeigt, dass Erdgas-Tanks die stabilsten Teile des Autos sind.

Technik für jeden Anspruch

Die Entwicklung von Erdgas-Fahrzeugen begann bereits vor über 150 Jahren. Serienmäßig stehen monovalente und bivalente Fahrzeuge zur Verfügung. Monovalente Fahrzeuge werden ausschließlich mit Erdgas betrieben oder haben einen Nottank mit bis zu 15 Litern Benzin. Bivalente Fahrzeuge können sowohl mit Erdgas als auch mit Benzin fahren.

Wenn der Gasvorrat erschöpft ist, schaltet der Motor während der Fahrt automatisch auf den Benzinantrieb um. Durch die Auswahl von zwei Kraftstoffen haben bivalente Fahrzeuge eine deutlich größere Reichweite. Die Tanks in Erdgas-Fahrzeugen sind drucksicher. Die Betankung erfolgt mit 200 bar komprimierten Erdgas.


EGT-Erdgastankstelle Triberg

100 % Bioerdgas – rund um die Uhr

Erdgas-Fahrzeuge unterliegen, wie jedes andere Fahrzeug auch, den strengen Kontrollen des TÜV, deshalb sind sie genauso sicher wie Benzin- oder Dieselfahrzeuge. Die Fahrzeugtanks werden weit über den normalen Betriebsbereich hinaus belastet und auf Brand- und Explosionsschutz getestet.

Der TÜV schreibt bei der Sicherheitsprüfung einen Berstdruck von 600 bar bei Erdgas-Tanks vor. Dieses ist ein Vielfaches der üblichen Kräfte- und Hitzebelastungen bei Unfällen. Studien in Crash-Tests haben gezeigt, dass Erdgas-Tanks die stabilsten Teile des Autos sind.

Sicher tanken, sicher zahlen

Bereits Anfang 2012 hat die EGT in die Modernisierung der Tankstelle investiert, um die Zuverlässigkeit und Sicherheit ihrer Tankstelle weiter zu erhöhen. So können die Kunden stets mit gutem Gefühl an die EGT-Tankstelle kommen und ihren Tank füllen.

Entsprechend der neuesten Sicherheitsanforderungen des Zentralen Kreditausschusses kommen an der EGT-Erdgastankstelle in Triberg moderne Sicherheits-Pinpads und sogenannte Hybridkartenleser, eine Kombination aus Magnetstreifen und Chipkartenleser zum Einsatz und sorgen so für mehr Sicherheit im elektronischen Zahlungsverkehr.

Flächendeckende Gasversorgung

Auch außerhalb des EGT-Versorgungsgebietes ist die Mobilität gesichert: Die Zahl der Erdgastankstellen in Deutschland hat sich mittlerweile auf über 900 erhöht – davon befinden sich mehr als 100 in Baden-Württemberg (Stand 1/2013). Weitere Informationen zu den Tankstellen finden Sie hier: Tankstellenfinder

Sie interessieren sich für ein Erdgasfahrzeug? Alle wichtigen Fakten rund um das Thema Erdgas-Mobilität können Sie in den FAQs von www.erdgas-mobil.de nachlesen.


Förderprogramme

Sie möchten ein neues Erdgasfahrzeug anschaffen oder rüsten Ihren PKW auf Erdgas um? Wenn Sie außerdem im EGT-Versorgungsgebiet wohnen, können Sie mit unserem attraktiven Förderprogramm gleich doppelt sparen.

Was Sie dafür tun müssen? Sie stellen uns Werbefläche auf Ihrem Fahrzeug zur Verfügung und erhalten dafür einen Gutschein über 750 kg Erdgas – einzulösen an der EGT Erdgastankstelle in Triberg. Dürfen wir Ihr Fahrzeug auch nach Ablauf Ihres Guthabens als Werbefläche nutzen, so erhalten Sie bei jedem Tankvorgang an der EGT-Erdgastankstelle einen Rabatt von 5 Prozent.

Dafür stellen wir Ihnen eine Tankkarte und auf Wunsch auch eine Partner-Tankkarte zur Verfügung.

 

Die Abrechnung erfolgt immer monatlich unter Berücksichtigung des Rabatts. Näheres zu den Werbeflächen und Tankkarten können Sie den folgenden Dokumenten entnehmen.


Wir nehmen uns Zeit für Sie.

Lukas Holzer

Netzingenieur

Schonacher Straße 278098 Triberg

Tel. 07722 918-160
Fax 07722 918-59160www.egt.de