Details

Preisanpassung in der Grund- und Ersatzversorgung Strom ab 01.01.2019

3 Jahre konnte die EGT ihren Kunden stabile Strompreise bieten. Aufgrund einer mehr als 50%igen Steigerung der Großhandelspreise für Strom seit 2016 sowie Änderungen bei den Netzentgelten ist es der EGT leider nicht mehr möglich, diese zusätzlichen Kosten komplett zu übernehmen. Am Beispiel des Grundversorgungstarifes "EGT Klassik 1" bedeutet die Preiserhöhung bei einem Jahresverbrauch von 1.500 kWh Mehrkosten von rund 2,43 € (brutto) pro Monat. Die EGT informiert Ihre Kunden parallel auch per Post. Für Fragen steht der EGT-Kundenservice zur Verfügung.

Die Preise gelten im Strom-Netzgebiet (exklusive Gemarkung Unterkirnach) der EGT Energie GmbH für Haushalt und Gewerbe.

Die Brutto-Preise enthalten die Kosten für die Energiebeschaffung und Vertrieb, die Kosten für Messstellenbetrieb und Messung, sowie für die Abrechnung, die aus dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) folgenden Belastungen; das an den Netzbetreiber abzuführende Netzentgelt, die vom Netzbetreiber erhobenen Aufschläge nach dem Kraft-Wärme-Kopplungsgesetz (KWKG), die Umlage nach § 19 Abs. 2 StromNEV, die Offshore-Netzumlage nach § 17 Abs. 5 EnWG, die abLa-Umlage nach § 18 Abs. 1 der Verordnung zu abschaltbaren Lasten (AbLaV), die Konzessionsabgaben sowie die Stromsteuer und Umsatzsteuer in Höhe von derzeit 19%.

Weitere Informationen zu den staatlich veranlassten Preisbestandteilen sind auf der Informationsplattform der deutschen Übertragungsnetzbetreiber www.netztransparenz.de veröffentlicht.

Hinweis:
In unserer Presseanzeige vom 12.11.2018 ist uns bei den Einheiten des Grundpreises ein Fehler unterlaufen. Bitte beachten Sie, dass sich der Grundpreis bei den Tarifen "EGT Strom Klassik 2" und "EGT Strom Klassik Wärme" auf die Einheit Euro/Monat bezieht. 
Die Daten in Ihrem personalisierten Anschreiben und in der Veröffentlichung auf unserer Website sind korrekt.