Details

EGT – Zählerstandserfassung für Strom und Gas

Triberg, 12. November 2020. Auch in diesem Jahr können EGT-Kunden die Jahresablesung ihrer Strom- und Gaszähler wieder selbst vornehmen. Besonders schnell und einfach geht es per Internet unter www.egt.de/zaehlerstand, über einen QR-Code mit Zählerstandserkennung oder per WhatsApp. Alternativ können die von der EGT verschickten Ablesekarten ausgefüllt und portofrei per Post zurückgeschickt werden. Meldeschluss ist der 6. Dezember 2020.

 

 

Zählerstandsmeldungen jetzt auch über QR-Code mit Zählerstandserkennung und WhatsApp

Komfortabel und ohne Terminvereinbarung können alle Kunden im EGT-Versor-gungsgebiet ihre Strom- und Gaszähler selbst ablesen und online melden. Dazu ein-fach den Direktlink www.egt.de/zaehlerstand eingeben oder auf www.egt.de dem Hinweis „Zählerstandserfassung“ folgen. Hier sind die Online-Formulare für Strom und Gas abgebildet, die den bereits per Post versandten Ablesekarten entsprechen. Vor der Weitergabe können die eingegebenen Daten noch einmal geprüft und ausgedruckt werden.

Neu und ganz einfach funktioniert die Zählerstandserfassung über den auf der Ablese-karte angebrachten QR-Code mit Zählerstandserkennung, oder per WhatsApp. Alternativ können die Zählerstände aber auch auf den bereits verschickten Ablesekarten eingetragen und portofrei auf dem Postweg an das Beleglesezentrum der EGT in Saarbrücken gesendet werden. Ältere oder hilfsbedürftige Menschen, für die das Ablesen der Zählerstände schwierig ist, können selbstverständlich auch einen Termin mit einem Ableser der EGT vereinbaren.

Das EGT Kundencenter in Triberg ist aufgrund der Corona-Ausbreitung bis auf Weiteres geschlossen. Per Telefon und online steht die EGT aber weiterhin für alle Fragen zur Verfügung: Tel. 07722/918-500, Email: nne-abrechnung@egt.de
Liegen der EGT bis 6. Dezember 2020 keine Zählerstandsmeldungen für Strom und Gas vor, wird der Verbrauch für die Jahresrechnung auf Basis des Vorjahres geschätzt.